Über A.W.A.

A.W.A., das sind die Abenteuer von Trina, Karacho und Rosie, festgehalten in spannenden und lustigen Episoden.

Dabei kann unseren Helden so ziemlich alles passieren, denn immerhin erleben sie ihre Abenteuer im Internet - und da gibt es ja bekanntlich alles. Auch Dinosaurier. Und wenn sie nicht selbst in etwas hineinsurfen, warten natürlich noch die Schurken, die ihnen das Leben schwer machen. Aber keine Bange, bisher haben unsere drei noch jede Herausforderung gemeistert.

A.W.A. wirbelt dabei wild durch alle Genres, die Unterhaltung versprechen. Seien es Steampunk, Krimi, Science Fiction, Grusel, Märchen, Wilder Westen, etc. … Deshalb ist es die einzige Internet-Kung Fu-Steampunk-Krimi-Abenteuer-Bösewichtevermöblungs-Geschichtensammlung.

Also auf ins Abenteuer!


Wie A.W.A. entstand

Die Amazing Web Adventures trafen mich wie aus heiterem Himmel. Ich bog gerade in den Wald zum Spaziergang ein, dachte an nichts Böses (nämlich daran, was ich denn noch so alles schreiben könnte) und pardauz war A.W.A. da. Vielleicht hingen sie gerade zur Entspannung von einem Baum, oder hatte sich bei einem Ausflug verirrt - jedenfalls rannte ich mitten hinein. Kaum war ich um die nächste Kurve, turnten die Charaktere schon durch meinen Kopf - eine übellaunige Heldin, Ninjas, Erfindungen, verrückte Wissenschaftler und Internet. Ich musste mich nur noch ein bisschen schütteln und alles fiel an seinen Platz. Am Ende des Spaziergangs wusste ich, dass ich nicht um A.W.A herum kam, sogar der Name stand schon nach Minuten fest. Trotzdem ließ ich das Ganze noch einen Tag vor sich hinköcheln. Wenn es dann noch genießbar war … Es war, wie man hier unschwer sehen kann.